Formular
Bitte geben Sie aus Sicherheitsgründen die zwei Wörter ein
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

 
Lydia Muus aus Pülsen

Sonntag, 14-08-11 11:59

Lieber Herr Dr. Torp, ich freue mich sehr, daß Sie die Gesundheit meines Trakehner Wallachs Lausbub in Ihre Hände genommen haben.

Herzlichen Gruß Lydia Muus

 
Lorenz

Montag, 01-08-11 18:37

Lieber Herr Dr. Torp,
nachdem mein 17jähriger Wallach in letzter Zeit bergab nur noch gestolpert ist, hatte ich schon große Besorgnis. Nach Ihrer Behandlung ist dies vergessen, und er läuft sicher und flott auch steile Hügel hinunter.
Ich bin fasziniert und sehr froh, vielen vielen Dank!

 
Sabrina Rapp aus Satrup

Sonntag, 12-06-11 17:14

Sie waren schon so oft bei meiner Stute Camira und sie haben ihr so gut geholfen, es ist ein so umgängliches pferd geworden und man sieht ihr richtig an das sie keine schmerzen mehr hat! mir fällt jedes mal ein stein vom herzen wenn ich weiss das es ihr nun wieder gut geht! sie waren jetzt schon sechs mal bei ihr und jedes mal geht es ihr ein stück besser und ich bin ihnen so dankbar das es sie gibt und freue mich schon auf den nächsten besuch von ihnen! danke danke danke

 
Nina Kasch aus Kronshagen

Montag, 18-04-11 11:30

Hallo Hr. Dr. Torp!
Vielen Dank für Ihren schönen Vortrag auf der Nordpferd in Neumünster!
Ich bin sehr beeindruckt von Ihrer tollen Arbeit an den Pferden aber auch an den Menschen.
Sie haben ja nicht nur meine kleine Laila (Holsteiner Stute) von Ihrer Kieferhöhlenvereiterung und den Panikattacken befreit, sie haben auch mich emotional tief berührt und auch bei mir Blockaden gelöst.
Ich bin froh das es sie giebt. Mit Ihnen ist die Welt um einen großartigen Menschen reicher.
Vielen Dank
Nina und Laila

 
Rauny Pieruszka aus Dänemark

Montag, 07-03-11 20:42

Herr Dr. Torp, sie sind echt der Knaller!!
Entschuldigung für meine Ausdrucksweise, aber nach der zweiten Behandlung von Ihnen bei Merlin, kann er nun seit dem 9. Tag nach der Behandlung abschnauben wie noch nie zuvor in den mittlerweile über vier Jahren, in denen ich ihn habe. Im Schritt fängt er an abzuschnauben und dann gehts im Trab und im Galopp weiter ;-) Er hat zwar noch einige "Zwischengeräusche" die sind allerdings nicht mehr so lange und nicht mehr so doll. Ich denke es kann vielleicht auch einfach eine "Angewohnheit" von ihm sein.
Auf diesem Wege möchte ich Ihnen recht herzlich Danken!!

Rauny und Merlin