Akupunktur hilft heilen

Im Rahmen einer Studie (2002/2003) habe ich die Reaktionen der mit Akupunktur behandelten Pferde (nach erster und zweiter Behandlung) gem. einer Jahresauswertung klassifiziert und Häufigkeiten aufgestellt.

Sollte Ihr Pferd nach der ersten Behandlung eine der Reaktionen 3-6 zeigen, so lassen Sie sich bitte nicht entmutigen. Auch dies lässt sich nach dem Zwiebelprinzip einfach erklären: Während des Heilprozesses werden die Schutzschichten umgekehrt zur Entstehung wieder beseitigt, so können also alte Symptome für kurze Zeit auch wieder zu Tage treten.

 

Sie werden aber meistens beobachten, dass Ihr Tier trotz der schlimmeren oder neuen Symptome eigentlich in einer psychisch besseren Verfassung ist. Denn die Heilung im ganzheitlichen Sinne verläuft von innen nach außen (Heringsche Regel).

 

>> mehr zur Studie als pdf-Download